Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

HJMM:  HSK 4 gewinnt die Jugend-Stadtliga

HSK 4 (5-1 / 39) schlug den SK Wilhelmburg (2-4 / 32) am 15. Juni deutlich mit 14:9 (4½:1½) und gewann damit die Jugend-Stadtliga, sodass wir in der nächsten Saison wieder mit drei Mannschaften in der Jugend-Landesliga spielen könnten. Unser Team blieb am Brett ungeschlagen, doch am 6. Brett verloren wir eine Partie kampflos, da unser neues ukrainisches Mitglied Mischa Babychev (ohne sein Handy) den Weg in den Klub nicht fand. Gregor Köhler spielte am 2. Brett Remis; Joris Raschke, Cheng Song, Severin Cohrs und Mio Nguyen gewannen. Insgesamt haben wir in den drei Runden 16 Spieler eingesetzt. Top-Scorer unser neues Mitglied Mio Nguyen mit 2 aus 2.

Die jüngere Mannschaft HSK 5 (2:2 / 29) blieb ohne Gegner, da die SVgg Blankenese (rechtzeitig) abgesagt hatte. Wir prüfen noch, ob wir das Match am Mittwoch, 22. Juni, nachholen können, wie wir es unseren Gästen anbieten. Als „Ersatz“ spielte der frischgebackene Hamburger Meister IM Malte Colpe an acht Brettern gegen unser Team Handicap – ein perfektes praktisches Training!

Der Internationale Meister gewann (natürlich) alle acht Partien, am schwierigsten war’s gegen Theo Köhler. Fast allen rät er  langsamer zu spielen – und nicht erst länger nachzudenken, wenn sie auf Verlust stehen. Gelegenheit zu einer Revanche bietet Malte Colpe bei seinem Simultan im Rahmen des Turniers der Hamburger Schulen Rechtes Alsterufer – Linkes Alsterufer am Donnerstag, 23. Juni, auf dem Rathausmarkt!

Neueste Beiträge