Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

DSOL (Deutsche Schach-Online-Liga)

Die Deutsche Schach-Online-Liga ist ein Online-Angebot des Deutschen Schachbundes in Kooperation mit Chessbase als Ersatz für die aufgrund der Coronapandemie unterbrochenen regulären Mannschaftskämpfe.

In 8 Ligen mit jeweils 4 Parallel-Gruppen messen sich deutschlandweit 246 Mannschaften, davon 10 vom Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Die Mannschaftskämpfe werden online auf dem Server Playchess.com von Chessbase ausgetragen. Die Partien beginnen jeweils um 19:30 Uhr. Die Bedenkzeit beträgt 45 Minuten plus 15 Sekunden pro Zug.

Die Mannschaften des HSK

Die letzten Berichte

Schachfreundschaften durch die DSOL

Michael Schenk, Teamchef von HSK 8 & 12, schreibt: Pause in Winterrunde der DSOL. – Stattdessen konnten wir mit den Mannschaften HSK 8 & 12 an einer kleinen, aber feinen Team-Battle organisiert durch den SC Königsspringer Alzenau (https://schachclub-alzenau.de/ bzw. https://lichess.org/team/alzenau-2020) teilnehmen. Hierzu angesprochen wurde ich von Siegfried Hüttinger, den Julian Wartenberg und ich von einem Mannschaftskampf der damaligen HSK 8 gegen SC Alzenau II aus der ersten Ausgabe der DSOL „kennen“. Damals mussten wir zwei Partien, die am eigentlichen Spieltag aufgrund technischer Probleme nicht ordnungsgemäß

Weiterlesen »

2. DSOL: Bilanz der 1. Runde

2.DSOL (1.6) Das Hamburger Derby in der 1. Liga, Gruppe D zwischen dem Lennart Meylings HSK 1 und dem SKJE 1 war verlegt worden. Unser Team musste sich mit einem 2:2 begnügen, wobei Luis Engel und Paul Doberitz die Schwarz-Partien an Brett 1 und 4 gewannen, während Henning Holinka und Jakob Weihrauch mit Weiß verloren. Die Bilanz der 1. Runde ist leicht positiv: +4 =2 -4; HSK 8 war spielfrei. Technische Probleme gab es, soweit

Weiterlesen »

2. DSOL: Vier weitere Wettkämpfe

HSK 5 Nico Müllers HSK 5 spielte in der 6. Liga, Gruppe C beim SV TuR Dresden unentschieden 2:2 . Die beiden Siege an Brett 1 und 4 von Åke Fuhrmann und Andreas Schild kamen allerdings in ihren Weiß-Partien durch Maus-Slips in noch offenen Stellungen zustande. Åke und Andreas hätten die Züge zurücknehmen lassen, aber die Gegner gaben sofort auf.  Alexander Hildebrandt stellte an Brett 2 leider in besserer Stellung einen Bauern im Zentrum ein,

Weiterlesen »

Unglückliche Niederlage für HSK 4

Wir sind gut organisiert in die 1. Runde gegen die vermeintlich schwächeren Berliner Schachfreunde 3 gegangen: Alle waren, wie vereinbart, 19:10 im Turniersaal. Begrüßt wurden alle, insbesondere auch die Gäste aus Berlin. Die dagegen schlichen wortlos und einzeln rein, nahmen 3 Punkte mit und schlichen ebenfalls wortlos wieder raus. Das war ein Lehrstück in Effizienz, vielleicht weniger in Stil. Oder sie hatten ihren Mannschaftsführer nicht dabei. Ich hoffe auf Letzteres. Ich gehe davon aus, dass

Weiterlesen »

2. DSOL: 5 Wettkämpfe der 1. Runde

DSOL (1.2) Am zweiten Tag waren wir weniger erfolgreich. Gerald Deckers‘ HSK 10 in der 10. Liga, Gruppe C hatte Klaus Peterwitz als Trainer dabei. Gerald schreibt über die 0:4-Niederlage: Unsere Spieler konnten frohen Mutes in den Wettkampf gehen, denn weil sie die DWZ nicht sehen konnten, wussten sie nicht, dass die Gegner ein deutliches DWZ-Übergewicht hatten. Es kam, wie es kommen musste: Nach gutem Anfang kam es an den Brettern 2 bis 4 zuerst

Weiterlesen »

Start in die 2. DSOL

HSK 11 gewinnt 4:0 Senaits Meharis Team HSK 11 eröffnete heute die 2. DSOL mit einem 4:0-Sieg gegen den mittelfränkischen SV Lauf III in der 12. Liga, Gruppe C. Julian Braun eröffnete den Score mit einem Matt nach 21 Zügen, Luca Vollandt brauchte zwei Züge länger. Romeo Malchereck gewann am Spitzenbrett nach 61 Zügen ein Bauernendspiel,  nachdem sein Gegner im Turmendspiel den Turmtausch zugelassen hatte. Die beste und letzte Partie gewann Denzell Behrendt am 2. Brett mit druckvollem Angriffsspiel gegen Sizilianisch

Weiterlesen »

Die HSK-Online-Woche bis 24. Januar 2021

Sonntag, 17.01. 20 Uhr Quarantäne Bundesliga 2 Lichess Montag, 18.01. 18 Uhr HSK Girlscup Lichess 18 Uhr Taktiktraining mit IM Georgios Souleidis Twitch 19 Uhr 30 DSOL: HSK 11 – SV Lauf 3 Playchess Dienstag, 19.01. 19 Uhr HSK-Training mit IM Malte Colpe, neue Teilnehmer bitte per Mail melden: chzickelbeinhsk@aol.com Lichess 19 Uhr Sparta-Grandprix  vom IM Georgios Souleidis Lichess 19 Uhr 30 DSOL: HSK 4 – Sfr Berlin 3 Playchess 19 Uhr 30 DSOL: HSK

Weiterlesen »

2. DSOL – Neuer Rekord: 385 Teams und fast 3000 Spielern

Die Spitzenteams Lange lag der SV Werder Bremen (2509 und 2433) mit seiner ersten und zweiten Mannschaft in der wachsenden Meldeliste ganz vorn, bis sich kurz vor Meldeschluss ein neuer Favorit an die Spitze setzte: die Schachfreunde Deizisau (2662) mit Alexander Donchenko, Matthias Blübaum, Georg Meier, Vincent Keymer und an Brett 6 Dmitrij Kollars!  HSK I (2256) mit dem Deutschen Meister und Spieler des Jahres Luis Engel startet nun als Nr. 13 von 385 Teams

Weiterlesen »

2. DSOL: Werder will’s wissen

Werder Bremen will wohl gewinnen: Bisher führen zwei Werder-Teams die Liste an. Die Erste mit Jonathan Carlstedt als Teamchef hat an den ersten vier Brettern einen Schnitt von 2509, die Zweite bringt auch noch 2433 Punkte an die Bretter 1-4 und liegt damit gut 100 Punkte vor dem nächsten Bundesliga-Verein, den Schachfreunden Berlin. Aber es sind noch paar Tage bis zu dem auf den 8. Januar verlegten Meldeschluss und ich rechne fest damit, dass aus

Weiterlesen »

2. DSOL: interner Meldeschluss

Letzte interne Organisationsschritte Ich habe gerade den Entwurf unserer 12 Teams mit den Ranglisten und den Spieltagen den Mannschaftsführern und allen gemeldeten Spielern gesandt – mit der Bitte, mir bis Sonntag zu schreiben oder mich anzurufen (0171 4567 172), es Änderungswünsche, Fragen oder Anregungen gibt. Diese Bitte richtet sich nicht nur an die Mannschaftsführer, sondern an alle Spieler bzw. ihre Eltern. Ich würde dann versuchen, die Einwände aufzunehmen und gute Vorschläge noch einzuarbeiten. Höre oder lese ich nichts,

Weiterlesen »

Ansprechpartner

Christian Zickelbein

Tel: 0171 45 67 172
christian.zickelbein@hsk1830.de

Die nächsten Mannschaftskämpfe