Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Vom 2. bis zum 30. November schließen wir unser Klubheim wieder. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Viermal HSK beim Europa-Cup

Traditionell wird der Europacup der Vereinsmannschaften von deutschen Teams eher spärlich genutzt. Die Organisation und Kosten der Veranstaltung sind vielen Klubs einfach zu hoch.

In Montenegro beginnt in Kürze die 4. Runde und in verschiedenen Vereinen sind insgesamt 4 HSK Spieler aktiv:

Unsere beiden FBL-Spitzenbretter IM Sarasadat Khademalsharie verteidigt Brett 1 für das italienische Team Caissa Pentole Agnelli und hat gute 2/3 ohne Niederlage bisher auf dem Konto. Auf das gleiche Ergebnis kommt GM Monika Socko an Brett 3 von Cercle d`Echecs Monte Carlo, die den Cup in der Frauen-Sparte schon mehrfach gewonnen haben.

In der “Offenen”-Klasse sitzt GM Nils Grandelius am 2. Brett des norwegischen Teams Valerenga und nähert sich mit 2,5/3 weiter der 2700 Elo-Schallmauer. Und ebenfalls an Brett 2 mit starken 2/3 ist IM Merijn van Delft mit seinen Holländern von MuConsult Apeldoorn am Start! (Andreas Albers)

Neueste Beiträge