Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G Modell (Teilnahme nur wenn genesen oder geimpft). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Hamburger Blitzmannschaftsmeisterschaft

https://hamburger-schachverband.de/ Dieses Turnier findet am Sonntag, 16. Februar, um 11 Uhr in der Stadtteilschule Alter Teichweg 200 statt. Mir ist nicht bekannt, ob eine HSK Mannschaft dabei ist.* Vor einem Jahr hatte Andi Albers für eine starke HSK Beteiligung gesorgt, er aber ist nun unterwegs in Rodewisch. Der Meldeschluss war der 12. Februar, aber ich nehme an, dass auch ein spontan rechtzeitig auftauchendes Team noch mitspielen darf. Immerhin ist der HSK für die Norddeutsche Meisterschaft am 21. März qualifiziert. Dennoch macht mir diese Hamburger Meisterschaft vermutlich ohne unsere Beteiligung wieder einmal schmerzlich bewusst, dass wir zurzeit keinen Schachwart haben. Der HSK braucht dringend Mitarbeiter!

*Inzwischen haben sich Michael Kotyk und Tom-Frederic Woelk mit der erfreulichen Nachricht gemeldet, dass ein Quartett aus unserer Jugend-Bundesliga doch dabei ist! Und doch bleibt festzuhalten, dass uns im Spielbetrieb (allgemein, Frauen, Senioren) aktive Mitarbeiter fehlen.

Neueste Beiträge