Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Unsere geschlossenen Trainingsgruppen treffen sich zu den vereinbarten Zeiten. Anfragen bitte über schachklub@hsk1830.de.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme nach dem 3 G Modell (genesen, geimpft, getestet). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Einen Spielbetrieb nach dem 2 G Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft) gibt es jeden Montag, ab dem 20.9.2021. Unsere Senioren beginnen am 18. Oktober wieder mit den regelmäßigen Treffen. 

Unsere Online Aktivitäten laufen weiter.

Laufende News zur 2.DSOL, 6. Runde, 4

Unglückliche Niederlage

Sebastian Kurchs HSK 6 (7:5 / 14) musste, obwohl leicht favorisiert, gegen den SK Verden mit 1½:2½ die zweite Niederlage in Folge hinnehmen und verspielte eine günstige Ausgangsposition in der 8. Liga, Gruppe D. Unser Team ist zwar weiterhin Dritter, könnte sich aber nur mit fremder Schützenhilfe auf einen Aufstiegsplatz schwingen. – Sebastian erzielte mit einer Glanzpartie, die er nach Turm- und Springeropfer mit Matt krönte, das 1:0, doch zeichnete sich Daviti Maisuradzes Niederlage am Spitzenbrett schon ab: Als Schwarzer hatte er zu früh durch den Abtausch d5xc4 das Zentrum aufgegeben, sodass er sein Spiel nicht entwickeln konnte und sogar einen an den Rand vertriebenen Springer verlor. Mit dem König auf f8 versuchte er noch einen Rochadeangriff, der aber ohne Chancen blieb. Frank Neldner erreichte als Schwarzer nach einem Bauerngewinn gegen den offenen Italiener doch nur ein ausgeglichenes Endspiel, sodass beim Stand von 1½:1½ John Christophers Weiß-Partie an Brett 2 entscheiden musste. In der sehr positionellen Partie war die Remisbreite nie überschritten; auch das Endspiel mit ungleichen Läufern war trotz eines Mehrbauern des Gegners bei richtigem Spiel unentschieden. Die kritische Situation der Partie entstand nach dem 66. Zug, als der Gegner mit a7-a5 eine Falle stellte, in der er selbst hätte zugrunde gehen sollen. Er wollte vielleicht zu 67. b5xa6 verführen, um mit 67…Kd6xc6 den weißen Läufer zu gewinnen, doch dann wäre sein König gegen zwei Freibauern hilflos gewesen, weil sein schwarzer Läufer nicht ins Spiel eingreifen konnte. John war knapp an Zeit, er verpasste die Chance, die er in einer Blitzpartie vielleicht kaltblütig ergriffen hätte, und so hatte nun Schwarz auf jedem Flügel einen Freibauern und gewann.

Neueste Beiträge