Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Unsere geschlossenen Trainingsgruppen treffen sich zu den vereinbarten Zeiten. Anfragen bitte über schachklub@hsk1830.de.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme nach dem 3 G Modell (genesen, geimpft, getestet). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Einen Spielbetrieb nach dem 2 G Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft) gibt es jeden Montag, ab dem 20.9.2021. Unsere Senioren beginnen am 18. Oktober wieder mit den regelmäßigen Treffen. 

Unsere Online Aktivitäten laufen weiter.

Jugendmannschaftskämpfe

Die Mannschaften der Saison 2019/20

Die letzten Berichte

DVM vor der letzten Runde

Drei anstrengende Doppelrunden sind in Willingen gespielt und vor der Schlussrunde steht bereits fest, dass der HSK nicht an die herausragenden Ergebnisse der letzten Jahre anknüpfen kann, aber weiterhin gute Platzierungen möglich sind. Die U14w-Mannschaft spielt ein ordentliches Turnier und schnupperte nach Niederlage und Sieg am Freitag in der fünften Runde wieder an einer Überraschung gegen Offenbach, als Yvonne Wu, die bisher ein sehr gutes Turnier spielt, beim Stand von 1,5:1,5 in komplizierter Stellung den

Weiterlesen »

Bericht vom ersten Wettkampftag der DVM in Willingen

Dass wir seit ein paar Tagen einen neuen Jugendvorstand haben, belegt der folgende Text aus der Schreibwerkstatt der Wartenberg-Pudel, den ich nun dankbar erst mit Verzögerung veröffentliche. Die Verspätung geht zu meinen Lasten, der ich immer müder werde und immer weniger schaffe. Vielen Dank also an Alla, Julian & Co, dass Eure beiden Pudel unsere Bretter auch dann verfolgen, wenn Alissa, Alexander und Adelia (noch) nicht selbst aktiv sind.             

Weiterlesen »

HJMM online 2021 – Bericht und Kommentar

„Die Hamburger Schachjugend veranstaltete ein Turnier im Internet für Vierer-Mannschaften mit 15 Minuten + 3 Sekunden Bedenkzeit. Es haben 27 Mannschaften teilgenommen. Das Turnier nannte sich HJMM, Hamburger Jugendmannschaftsmeisterschaft.“ So ordnete Berthold Riering von der SVg Blankenese das Turnier richtig ein. Seine beiden Mannschaften erreichten gute Ergebnisse.  Und die Initiative des HSJB verdient Dank, insbesondere an Jeanette Hölzer, die die Federführung hatte. Die SVg Blankenese 1 (7:3 / 13) verpasste in Gruppe 1 knapp den Sieg

Weiterlesen »

Laufende News zur 2.DSOL, 4. Runde

HSK 11 mit dem zweiten Sieg Zwei ebenbürtige junge Mannschaften eröffneten die 4. Runde. In der 12. Liga, Gruppe  C empfing Senait Meharis HSK 11 (5:1 / 8½) die Schachfreunde Gern 6 (6:2 / 12) und gewann einen spannenden Wettkampf mit 2½:1½, Die Gäste führen trotz der Niederlage mit einem Spiel mehr die Tabelle an vor dem SC Pattonville (6:0 / 11), dem Gegner von Denaits Team in der  5. Runde. Die sehr aktiven Schachfreunde

Weiterlesen »

Doppelter Aufstieg in die Bundesligen

Am Sonntagnachmittag schafften es unsere beiden Grundschulen Brockdorffstraße und Hasenweg und stiegen punktgleich als Erster und Zweiter aus der Regionalliga West in die Grundschul-Bundesliga (mit zehn Mannschaften) auf. Am Abend gelang auch in der Quarantäne Bundesliga 2 unseren beiden Mannschaften der Aufstieg in die Quarantäne Bundesliga 1: Felix Meißners und Luis Engels Lockdownchess (404) wurde mit einem Punkt Vorsprung Erster, und der HSK (403) schaffte in einem starken Endspurt mit einem überragenden Rasmus Svane den

Weiterlesen »

2. DSOL: Bilanz der 1. Runde

2.DSOL (1.6) Das Hamburger Derby in der 1. Liga, Gruppe D zwischen dem Lennart Meylings HSK 1 und dem SKJE 1 war verlegt worden. Unser Team musste sich mit einem 2:2 begnügen, wobei Luis Engel und Paul Doberitz die Schwarz-Partien an Brett 1 und 4 gewannen, während Henning Holinka und Jakob Weihrauch mit Weiß verloren. Die Bilanz der 1. Runde ist leicht positiv: +4 =2 -4; HSK 8 war spielfrei. Technische Probleme gab es, soweit

Weiterlesen »

Schulschachpokal GS Nord A Teamkampf

Glückwunsch an die Brockis Nach einem spannenden Turnier mit ständig wechselnden Führungen setzten sich hinter den überlegenen Siegern von der Grundschule Windmühlenweg (57) die Brockis (29) vor den punktgleichen Hasen (29) im Kampf um den 2. Qualifikationsplatz für das Achtelfinale am 20./21. März durch. Beim Gleichstand unserer beiden Teams gab der stärkste Spieler des Turniers den Ausschlag: Julian Braun (17) erspielte mit 8½ aus 10 sogar einen Punkt mehr als der beste Spieler aus dem

Weiterlesen »

2. DSOL – Neuer Rekord: 385 Teams und fast 3000 Spielern

Die Spitzenteams Lange lag der SV Werder Bremen (2509 und 2433) mit seiner ersten und zweiten Mannschaft in der wachsenden Meldeliste ganz vorn, bis sich kurz vor Meldeschluss ein neuer Favorit an die Spitze setzte: die Schachfreunde Deizisau (2662) mit Alexander Donchenko, Matthias Blübaum, Georg Meier, Vincent Keymer und an Brett 6 Dmitrij Kollars!  HSK I (2256) mit dem Deutschen Meister und Spieler des Jahres Luis Engel startet nun als Nr. 13 von 385 Teams

Weiterlesen »

HSK gewinnt das U12 Tannenbaumturnier

Die Schachzwerge Magdeburg hatten zu einem deutschlandweiten U12 Turnier für Vereinsteams eingeladen. 42 Mannschaften waren dabei, der HSK mit drei Teams: HSK 3 war ein U8-Team und schied in der Vorrunde aus; viele spielten dann aber ein Einzelturnier mit 82 Teilnehmern mit, in dem Leon Kalantaryan mit 7½ aus 9 einen starken 9. Platz schaffte. Bessie Abrams HSK 2 schaffte es als bestes Mädchen-Team ins Halbfinale! Und die „HSK U12 Jungs“ gewannen das Finale mit

Weiterlesen »

2. DSOL: Werder will’s wissen

Werder Bremen will wohl gewinnen: Bisher führen zwei Werder-Teams die Liste an. Die Erste mit Jonathan Carlstedt als Teamchef hat an den ersten vier Brettern einen Schnitt von 2509, die Zweite bringt auch noch 2433 Punkte an die Bretter 1-4 und liegt damit gut 100 Punkte vor dem nächsten Bundesliga-Verein, den Schachfreunden Berlin. Aber es sind noch paar Tage bis zu dem auf den 8. Januar verlegten Meldeschluss und ich rechne fest damit, dass aus

Weiterlesen »