Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 31.01.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Jugendmannschaftskämpfe

Die Mannschaften der Saison 2019/20

Die letzten Berichte

HSK U12 ist Norddeutscher Meister

Nach einem 3½:½-Sieg in der 5. Runde gegen den SV Roter Turm Halle hatte der HSK (10:0 / 15½) die Qualifikation für die DVM U12 bereits in der Tasche und spielte weiter um die Meisterschaft. In der 6. Runde gelang wiederum das Standardergebnis 3:1 gegen die TSG Oberschöneweide (7:3 / 14½) aus Berlin, aber die SG Einheit Stassfurt (10:2 / 15½) blieb uns auf den Fersen: HSK 12:0 / 18½). Das Finale Trotz der deutlichen

Weiterlesen »

NVM 2020 U14w: In diesem Jahr nur ein Wettkampf gegen Schleswig-Holstein

Die Norddeutschen Vereinsmeisterschaft U14w findet leider Corona-bedingt in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form eines mehrtägigen Turniers mit verschiedenen Mannschaften aus Norddeutschland, wie zuletzt in 2019 sehr angenehm in Kiel 7-rundig ausgerichtet, statt. Die DSJ hat in diesem ungewöhlichen Jahr jedem Bundesland ein Nachbarbundesland zugeordnet, mit dem die Stichkämpfe um die DVM-Plätze auszutragen sind. So wird unser U14w-Team vom Hamburger SK nur einen Mannschaftsstichkampf gegen die Mädchen aus Schleswig-Holstein vom Elmshorner Schachclub von 1896 e.V. am kommenden

Weiterlesen »

HSK U12 auf Meisterschaftskurs

Mit einem 3½:½-Sieg in der 5. Runde weiter gegen den SV Roter Turm Halle hat der HSK (10:0 / 15½) die Qualifikation für die DVM U12 in der Tasche und spielt nun um die Meisterschaft der NVM U12 in Magdeburg. Bei zwei ausstehenden Runden haben Arthur Krüger, Mika Dorendorf, Luca Brandstrup und Alexander Borgert zwei Mannschaftspunkte Vorsprung vor der SG Einheit Stassfurt und spielen zurzeit in der 6. Runde gegen den aktuell Vierten, die TSG

Weiterlesen »

HSK U12 auf Platz 1

Ole Poecks HSK U12 (8:0) mit Arthur Krüger, Mika Dorendorf, Luca Brandstrup und Alexander Borgert gewann auch am zweiten Tag beide Wettkämpfe in der NVM  U12 in Magdeburg mit 3:1, zunächst gegen das von Jonathan Carlstedt betreute Team von Werder Bremen, dann gegen die leicht favorisierte SG Einheit Staßfurt (6:2 /9). So verteidigte unser als Nr. 4 gesetztes Team seine Führung nach vier Runden und hat nun beste Chancen, sich für die DVM U12 zu

Weiterlesen »

Jugend-Bundesliga vor dem Finale in Uelzen

In der Jugend-Bundesliga gewann Robert Engels HSK (12:2 / 27½) in der 7. Runde gegen den SK Doppelbauer Kiel knapp, aber verdient mit 3½:2½ und übernimmt damit die Führung vor TuRa Harksheide (11:1 / 30), dem Lübecker SV (11: 28) und dem Post SV Uelzen (10:4 / 29½). TurRa Harksheide schlug den SKJE hoch mit 5½:½, und die Lübecker gewannen in Uelzen mit 4:2.  Diese vier Teams spielen am 19./20. September voraussichtlich um die beiden

Weiterlesen »

Unsere Jugend kehrt zurück an die Bretter

NVM U12 in Magdeburg Vom 4.-8. September geht es in Magdeburg um die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft der U12. Unser Team mit Ole Poeck als Coach startete sehr gut in das Turnier und gewann zweimal mit 3:1, zunächst gegen den Greifswalder SV und dann gegen die als Nr. 1 gesetzten Lokalmatadoren Schachzwerge Magdeburg. Nach zwei Runden ist der HSK Dritter. Der 4. Platz, auf dem wir in der Startrangliste stehen, ist wichtig für die Qualifikation für die

Weiterlesen »

Unsere Jugend traut sich was

Das wäre fast eine Sensation geworden! Der HSK tritt zur Deutschen Mannschafts-Meisterschaft der Willigen (16.-20.9.2020 in Karlsruhe) mit einer um einige Spitzenbretter verstärkten Jugend-Bundesliga- Mannschaft an. Auf Initiative von Robert und Luis Engel und unseres Ehrenvorsitzenden Christian Zickelbein haben wir versucht das hinzubekommen. Die Spitzenbretter, die bereit waren mit dieser Mannschaft zu spielen, wurden gefunden, das Wohlwollen des Schachbundesliga e.V. und einiger teilnehmenden Mannschaften wurde erwirkt, finanzielle Förderer, hauptsächlich die Eltern, wurden gefunden. Am 16.7.

Weiterlesen »

Absage aller Wettkampftermine bis 30.04.2020

Der Landesturnierleiter hat alle Wettkampftermine im Hamburger Schachverbandes e.V. bis Donnerstag, 30.04.2020 abgesagt. Die Absage gilt für die HMM (5.-7. Runde) und die HPMM 2020 sowie auch für die HJMM, da sich der HSJB dem Verband anschließt. „Je nach laufender Risikobewertung ist es auch möglich, dass dieser Zeitraum verlängert oder verkürzt werden könnte.“ „Wann und auch ob die Termine der HMM 2020 wieder aufgenommen werden können sowie die ausgesetzten Runden nachgeholt werden können, ist gegenwärtig

Weiterlesen »

Dominanz in der Jugend-Landesliga

In der 4. Runde erspielten alle unsere drei Teams hohe Siege. Ben Witos Kowalswkis HSK II (8:0 / 59) gewann mit Elias Mandelkow als Coach bei den den Schachfreunden Sasel mit 15:8 (5:1) und baute die Führung aus, da Tom Wolframs HSK III (2:6 / 45) mit seinem ersten Sieg mit 16:8 (5:1) den SK Weisse Dame auf Platz 3 verwies. Marvin Müllers HSK IV (6:2 / 54) eroberte nach einem 17:7-Sieg (5½:½) mit Paul

Weiterlesen »

Spannung in der Jugend-Bundesliga

Robert Engels HSK I (9:1 / 21) spielte in der 5. Runde der JBL auswärts beim Lübecker SV (7:3 / 18) und entschieden 3:3 und verteidigte damit die Tabellenspitze vor dem Post-SV Uelzen (8:2 / 24), der nach einem sensationellen 6:0-Sieg gegen den SK Lehrte bis auf einen Punkt heranrückte. Dritter ist Tura Harksheide (7:3 / 19), mit 4½:3½ beim SC Aurich erfolgreich. Der SKJE (6:4 / 13) gewann mit 4½:3½ beim SK Doppelbauer Kiel

Weiterlesen »