Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Das Vereinsleben läuft langsam wieder an. In unserem HSK-Schachzentrum bieten wir an: Montag (ab 5.10.) 19.00 – 21.00 freie Partien und Training für Senioren, Mittwoch 10.00 – 12.00 freie Partien und Training für Senioren, Donnerstag 19.00 – 21.00 Training für Erwachsene und ältere Jugendliche, Freitag 18.00 – 22.00 freie Partien. Für Jugendliche diverse Trainingsgruppen an verschiedenen Wochentagen. Weitere Informationen unter den Reitern Aktuelles, Training und Termine. Nachfragen unter schachklub@hsk1830.de. Genaue Bedingungen hier.

DSAM in Potsdam

10 HSK Spieler und unser Gastmitglied Frank Stolzenwald spielten vom 3.-5. Januar in Potsdam, das mit 576 Teilnehmern einen neuen Rekord aufgestellt hat, mit. Frank gewann mit 5 aus 5 die G-Gruppe, aber auch Julian Grötzbach mit 4 aus 5 als Erster in der A-Gruppe und Mika Dorendorf (U10) mit 4 aus 5 in der F-Gruppe qualifizierten sich für das große Finale Anfang Mai 2020 in Magdeburg.

Bernhard Jürgens  mit 3½ Punkten in der B-Gruppe und Linus Müller (U14) mit 3½ Punkten in der E-Gruppe verfehlten knapp die Qualifikation, trugen aber zum 3. Platz des HSK in der Vereinswertung, hinter dem Potsdamer SV Miste und dem SV Königsjäger Süd-West aus Berlin, bei.

DSAM in Düsseldorf und Bergedorf

Düsseldorf löste Hamburg als langjährigen Rekordhalter mit den meisten Teilnehmern ab. Ein Hand voll HSK Spieler scheuten die weite Reise nicht, Großes zu melden gibt es vor allem vom Jüngsten: Elias Lu (U10) qualifizierte sich in der F-Gruppe als Fünfter mit 4 aus 5 für das Finale, was in dieser Gruppe auch einem früheren Mitglied gelang: Jan Dawidzinski, nun beim FC St. Pauli, wurde mit 4½ Punkten sogar Zweiter. In der G-Gruppe schaffte Frank Stolzenwald mit 4 aus 5 als Sechster den Sprung in Finale. Oliver Frackowiak (3 aus 5) und Siyuan Lu (3 aus 5) erreichten in der A- bzw. C-Gruppe gute Ergebnisse.

Für das Turnier in Bergedorf vom 31.1.-2.2.20 sind bisher 16 HSK Spieler unter den bisher 271 Teilnehmern. Für sieben unserer HMM-Teams bedeutet dieser Bergedorfer Termin eine Kollision mit einem Wettkampf.