Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Hamburger Blitzmeister: Tom-Frederic Woelk

Am Sonntag, 26. Januar, kämpften 32 Teilnehmer 13 spannende Runden lang um die Hamburger Blitzeinzelmeisterschaft. In den letzten Runden setzt sich Tom-Frederic Woelk (U18) durch; nach den Runden 8 und 9 führte er schon zweimal allein, verlor dann aber gegen IM Benedikt Krause (St. Pauli), sodass Axel Neffe (Schachfreunde) dank seines Sieges gegen Isaac Garner (U14) die Führung übernahm. In der 12. Runde aber verlor Axel gegen seinen jungen Vereinskameraden Gerrit Hourigan (U20), sodass Tom-Frederic wieder an ihm vorbeiziehen konnte und mit einem Sieg gegen Gerrit mit 10½ aus 13 den Titel erorberte vor IM Benedikt Krause (10) und Axel Neffe (9½).